Zutaten:

2 EL Ghee (oder Öl), 21/2 TL Kreuzkümmel gem. 1 TL Koriander gem. 1 mittelgroße Pfefferschote fein gehackt, 3 TL frischer Ingwer geschält und gerieben, 1 TL Kurkuma, 3 TL grober Rohrzucker, 1 Glas pürierte Tomaten, 1 Lorbeerblatt, 250 g Kichererbsen eingeweicht oder aus der Dose, 11/2 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung), 2 TL Limetten oder Zitronensaft, 1 TL Salz, 1 Prise Cayennepfeffer, nach Belieben frische Korianderblätter oder Petersilie

Zubereitung:

=

Ghee (oder Öl) in einem Topf erhitzen, den Kreuzkümmel und den Koriander darin rösten.
Pfefferschote, Ingwer, Kurkuma und Rohrzucker dazugeben.
Mit den pass.Tomaten ablöschen, ein Lorbeerblatt sowie die restlichen Gewürze und den Zitronensaft hinzufügen, gut durchmengen und ca 30 Minuten köcheln lassen.

=

Die über Nacht eingeweichten Kichererbsen mit reichlich Wasser in einen Topf geben und weich garen (Im Dampfdrucktopf ca. 1 Stunde, sonst doppelte Zeit).
Die weichen Kichererbsen abgießen und noch ca. 10 Minuten in der Tomatensuppe ziehen lassen.
Evtl. noch salzen.

=

Die Kräuter waschen und hacken und nach dem Anrichten über die Suppe streuen…

Einen guten Appetit 🙂

Hinweis:

Damit sich der Aufwand des Kichererbsen-Kochens lohnt, koche gleich mehr und bereite daraus einen Salat zu oder ein Humus oder Falafel… 😉

 

 

Lust auf individuelle Rezepte die Deinem Körper gut tun?

Mach mit bei unserem Frühlingsspezial – die Nahrung die zu Dir passt